Man lernt nie aus...

Regelmäßig finden auf Gut Schörghof Lehrgänge und Kurse mit renommierten Trainern für Einsteller, Reitschüler und Externe statt.
Schöne Gastboxen sind vorhanden, bei mehrtägigen Kursen stehen selbstverständlich unsere gemütlichen Übernachtungsmöglichkeiten in Mehrbettzimmern zur Verfügung.

Der besondere Ort...

...Sie sind Trainer/Ausbilder und suchen noch einen geeigneten Ort für Ihre Veranstaltung rund ums Pferd? Gut Schörghof bietet den perfekten Rahmen für Ihr Vorhaben. Melden Sie sich unter: info@gut-schoerghof.de. Wir freuen uns auf eine spannende Zusammenarbeit!

Kurse und Lehrgänge

Springkurs mit Stefan Nörtemann

Der mittlerweile traditionelle Springkurs mit Stefan Nörtemann findet in diesem Jahr von 19. bis 20. Februar 2022 statt.

FEBS

Die Reitpädagogische Betreuung ist eine nach didaktischen Prinzipien geplante freizeitpädagogische und partnerschaftliche Aktivität mit und auf einem Pferd/Pony für Kinder in der Kleingruppe (2-4 Kinder) zwischen drei und acht Jahren. Die nicht direktiven, am Spiel orientierten Angebote dienen zur Anregung kindlicher Fantasie und Bewegungsfreude, zur Erlebnisaktivierung und zum Aufbau elementarer Grundlagen für das Reiten. Unter Miteinbeziehung des ökologischen, natürlichen Umfeldes (Stall, Wald, Feld, etc.) wird das von einem Kind gerittene Pferd, unter Einhaltung auch methodenspezifischer Sorgfaltsmaßstäbe von in diesem Bereich geprüften Personen, immer geführt. Die Empathie mit der Natur und den Tieren sowie die Motivation des Pferdes selbst wird über sein personales und artspezifisches Angesprochen-Sein gestärkt. (Sabine Dell’mour)

https://reitpaedagogik.at/febs/

Termine:

30. September bis 2. Oktober, 14.Oktober bis 16. Oktober, 11. November bis 12. November und 26. November 2022

GRIPS

Die Ganzheitliche Reitpädagogik ist eine nach didaktischen Prinzipien geplante freizeitpädagogische, reiterliche Aktivität für Kinder ab acht Jahren, Jugendliche und Erwachsene. Die vornehmlich erfahrungsorientierten Angebote dienen, unter Einbeziehung von Grundkenntnissen in der Bewegungslehre, Biomechanik und Reitlehre, dem Vermitteln eines für beide Partner (dem jeweiligen Trainings- und Ausbildungsniveaus entsprechenden) freudvollen Reiterlebnisses. Unter Miteinbeziehung des ökologischen/natürlichen Umfeldes (Stall, Wald, Feld, etc.) werden unter Einhaltung auch methodenspezifischer Sorgfaltsmaßstäbe von in diesem Bereich geprüften Personen reiterliche und pferdefürsorgliche Kompetenzen sowie pferdespezifisches Wissen vermittelt. Die Empathie mit der Natur und den Tieren, sowie die Motivation des Pferdes selbst, wird über sein personales und artspezifisches Angesprochen-Sein gestärkt. (Sabine Dell’mour)

https://reitpaedagogik.at/grips/

Termine:

25. Februar bis 27. Februar, 12. März bis 13. März, 1. Juli bis 3. Juli, 16. Juli bis 17. Juli und 29. Oktober 2022